Unsere curries

eingemacht - aufgemacht - schick gemacht

DSC07006.jpg

UND Weck damit!

Wir machen unsere Curies ein und zwar im guten alten Weck-Glas.

So werden die hausgemachten Geschmacksexplosionen drei Monate haltbar gemacht. Am besten lagerst du sie an einem kühlen und dunklen Ort.

Die Curies servierst du am besten mit einer Schale Reis. Dabei kannst du mehrere Curries mit einander kombinieren und schaffst do ein farbenfrohen Teller voller Variation.

Kleiner Tipp – Die Curries schmecken auch richtig gut mit gerösteten Weißbrot. Und wer wischt nicht gerne die Soße aus der Schale ;)

DSC07163.jpg

janis

"Wenn ich ein paar Tage 

unterwegs bin für ein Fotoshooting, dann nehme ich das Currie Bundle mit. Damit habe ich jeden Tag eine andere warme Mahlzeit, schnell, einfach und sau lecker."

  • Instagram
SLW17f.jpg

whitney

I'm a paragraph. Click here to add your own text and edit me. It’s easy. Just click “Edit Text” or double click me to add your own content and make changes to the font. 

DSC01417.jpg